downloadpagenav-gridpagenav-nextpagenav-prevsearchsharesocial-facebooksocial-googlesocial-instagramsocial-linkedinsocial-periscopesocial-pinterestsocial-twittersocial-youtube

Über uns/mission

Arclinea hat es sich zur Aufgabe gemacht, Projekte zu entwerfen, die die Zeit überdauern und denen es gelingt, mit jedem Mal die gewünschte Küche entstehen zu lassen. Denn wenn sich ein Projekt durch Perfektion auszeichnet, geschieht dies nur, weil es so ist, wie es sein soll: eine Synthese aus vereinten Werten.

Arclinea stellt sich der Projektkomplexität seit jeher durch ihre Bemühung, technische mit funktioneller Präzision und die Innovation der Formen mit der des Raums zu verschmelzen. Zusammen mit ihrer vor vielen Jahren getroffenen Entscheidung, mit einem Planer wie Antonio Citterio zusammenzuarbeiten, entstehen so nicht nur Ausstattungen und Einrichtungen, sondern neue Wohnarchitekturen. Jede Innovation nimmt die Entwicklung der für das Kochen bestimmten Räume vorweg, immer im Dienste eines Projekts, das Veränderungen gegenüber offen ist. Mit ihm hält Arclinea eine wichtige italienische Tradition am Leben, und schenkt ihr durch ein besonders akkurates Design der Hilfsmittel, Materialien, Formen und Räume des täglichen Lebens eine neue Bedeutung.

Einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität zu leisten ist für Arclinea ein echtes Engagement, das auch die im Laufe der Zeit getroffenen unternehmerischen Entscheidungen inspiriert und sich in allen Tätigkeitsbereichen konkretisiert hat. Qualität wird auch als Schutz verstanden wird, und erstreckt sich daher auf die Umsetzung aller Maßnahmen, die notwendig sind, um Mensch und Umwelt auch im industriellen Umfeld Respekt entgegenzubringen. Besondere Fähigkeiten bei der Organisation der Arbeit, eine perfekt integrierte Mensch-Maschine-Beziehung und die Optimierung von Zeiten und Humanressourcen sind die Kriterien, die Arclinea zu einem der führenden Industriebetriebe der italienischen Einrichtungsbranche gemacht haben.

Weiterlesen

1925 - 1958

1925

Das Unternehmen wird in Caldogno als eine auf die Bearbeitung von Holz spezialisierte Werkstatt ins Leben gerufen, mit dem Namen seines Gründers, Silvio Fortuna Senior.

1950

Der Tätigkeitsbereich der Schreinerei entwickelt sich weiter: von der Anfertigung von Fenstern und Türen bis hin zur Produktion von Möbeln im „schwedischen“ Stil.

1958

THEA, die erste kombinierbare Küche, komplett aus Naturholz.

Weiterlesen

1959 - 1969

1960

Von der Schreinerei zum Unternehmen – das Markenzeichen Arclinea entsteht. Die Firma spezialisiert sich auf die Produktion von Küchenmöbeln.

1963

CLAUDIA (Design A. und L. Fortuna), die erste Küche mit eingebauten Haushaltsgeräten.

1965

Die Produktionsstätte wird verlegt und die Erweiterung des neuen Werks in Caldogno beginnt.

1966

SILVIA (Design A. und L. Fortuna), die Küche aus italienischem Nussholz massiv.

1968

NOVIACOLOR (Design A. und L. Fortuna), die Küche, die das moderne „Laminat“ mit Farbe neu gestaltet.

1969

Nach Turin, Prato und Rom wird auch in Vicenza ein Centro Cucine Arclinea eröffnet.

Weiterlesen

1970 - 1979

1970

GAMMA30 (Design A. und L. Fortuna), die große europäische Küche: modular, mit Türen ohne Griff.

1972

MINISPAZIO (Design A. Fortuna), das Projekt „Heim“ von Arclinea: eine Planungs- und Fertigungssparte für begrenzte Räumlichkeiten, die sich dem privaten Einrichtungsbereich und dem Fremdenverkehrssektor widmet.

1975

Die Werbung von Arclinea, für Zeiten, die sich ändern: innovativ und unkonventionell.

1978

Arclinea stellt „Cucina in cucina“ vor. Eine Rezeptsammlung, als diese noch nicht angesagt waren: eine Zusammenstellung regionaler italienischer Rezepte, von Arclinea-Kunden aufgeschrieben und mit einer Einleitung von Mario Soldati versehen.

1979

PUNTO&LINEA (Design A. Fortuna), ein vielseitiges Programm, das die Küche mit dem Rest der Wohnung verbindet, indem es Wände ersetzt und Durchgangsbereiche beibehält: neue Räume und Dimensionen entstehen.

Weiterlesen

1980 - 1985

1980

Almerino, Lena und Angelo, die Kinder des Gründers Silvio Fortuna Senior, eröffnen das neue Werk in Caldogno.

1980

ALISSO (Design Lucci und Orlandini), die ergonomische Küche.

1982

KNOCK DOWN (Design Carlo Bartoli), die erste selbsttragende Küche.

1984

GRES (Design Roberto Pamio), die Küche ohne Griffe erneuert sich durch Eleganz und in der Materialwahl.

1985

ODEON (Design Carlo Bartoli), das Heim-System von Arclinea.

1985

Die Kommunikationskampagne von Arclinea rückt die Küche mit Nachdruck in den Mittelpunkt des Heims zurück.

Weiterlesen

1986 - 2000

1988

ITALIA (Design Antonio Citterio), die erste für den häuslichen Einsatz konzipierte professionelle Küche.

1992

MEDITERRANEA (Design Antonio Citterio), die traditionelle professionelle Küche.

1995

FLORIDA (Design Antonio Citterio), die anpassungsfähige und leichte Küche.

1999

ARTUSI (Design Antonio Citterio), die professionelle freistehende Küche.

2000

Die Arclinea-Kollektion entsteht: ein charakteristisches, unnachahmliches Unikum an Lösungen.

Weiterlesen

2001 - 2008

2002

CONVIVIUM (Design Antonio Citterio), die Küche für geselliges Zusammensein, mit dem Tisch in der Mitte.

2007

Die Arclinea Project Division entsteht, mit ihren Bereichen „Hospitality“, „Marine“ und „Residential“: innovative Lösungen für alle Planungsanforderungen, weltweit.

2007

Arclinea stellt die Küche für den Wohnsitz des italienischen Botschafters in den USA, in Washington D.C. her. Ein professionelles Projekt für den häuslichen Kontext, das auch der Anforderung gerecht wird, für bis zu 200 Gäste zu kochen.

2008

LIGNUM ET LAPIS (Design Antonio Citterio), die Küche für geselliges Zusammensein entwickelt sich in Bezug auf die Formen, Materialien und Projektlösungen weiter.

Weiterlesen

2009 - 2015

2010

SPATIA (Design Antonio Citterio), die Küche für multifunktionale Räume.

2010

Die Arclinea Design Cooking School (ADCS) entsteht, ein internationales Netzwerk aus Kochschulen im Zeichen des Arclinea-Designs.

2012

ARTUSI OUTDOOR (Design Antonio Citterio), die Küche für den Außenbereich.

2013

GAMMA (Design Ricerca&Sviluppo Arclinea), die Küche ohne Griffe, flexibel und fast unbegrenzt kombinierbar.

2014

Nach Genua, Rom, New York und Chicago entwirft Arclinea das Küchenprojekt für Eataly Mailand.

2014

Vom Edelstahl zum Edelstahl mit PVD: dank Forschung und technologischer Innovation bekennt der Stahl Farbe.

2016 - 2019

2016

PRINCIPIA (Design Antonio Citterio), ein neuer Weg zur Einrichtung des Küchenambientes, durch ungewohnte Kombinationen von Materialien und Farben.

2016

Arclinea wird zu einem Teil der Gruppe B&B Italia. Die strategische Partnerschaft basiert auf geteilten Werten in den Bereichen Design, Innovation und Qualität und auf einer gemeinsamen, auf Vortrefflichkeit ausgerichteten Herangehensweise an die industrielle Produktion.

2017

Arclinea hält im renommierten Store von B&B Italia in London Einzug.

2018

Anlässlich der Milano Design Week eröffnet Arclinea ihr neues Flagshipstore in Via Durini 7, der berühmtesten Designstraße der Welt.

2018

In Chicago wird der Multibrand Store eröffnet, als erster Ort, der Kollektionen von Arclinea, B&B Italia und Maxalto gewidmet ist.

2018

Arclinea wird, zusammen mit B&B Italia, Flos und Louis Poulsen, Teil der Design Holding, der größten europäischen Gruppe für Design der Spitzenklasse.

2019

Der Arclinea-Flagshipstore in Paris-Beaupassage wird eröffnet.

2019

Arclinea eröffnet ihren neuen Showroom & Trainingscenter an ihrer Produktionsstätte in Caldogno.

2020 - heute

Arclinea wird 60 Jahre alt.

Arclinea und Antonio Citterio stellen „The Kitchen Collection“ vor, den neuen Katalog zum Kennenlernen und Vertiefen der exklusiven Arclinea-Kollektion.

Arclinea präsentiert THEA: reine Formen, neue Geometrien für die Details und der Verzicht auf Griffe sind die Merkmale des neuen Projekts von Antonio Citterio, das den Namen der ersten von Arclinea produzierten Küche übernimmt.

Eine neue Konfiguration des Produktionsprozesses: bedeutende Investitionen in Maschinen, Anlagen und Software, um Arclinea bis Ende 2021 unter dem 4.0-Aspekt besonders wettbewerbsfähig zu machen.

Weiterlesen

Info-Anfrage

  • zur Erstellung von Nutzerprofilen

  • zur Mitteilung an Dritte zu Marketingzwecken

Durch Betätigen der Schaltfläche SENDEN bestätige ich die unter Punkt a) der Informationsmitteilung angegebene Zustimmung zur Verarbeitung meiner persönlichen Daten für die Zwecke des Dienstes und in der gleichen Informationsmitteilung genannten vorgesehenen Weise, einschließlich der Verarbeitung in EU-Mitgliedstaaten oder Nicht-EU-Ländern.

Top