downloadpagenav-gridpagenav-nextpagenav-prevsearchsharesocial-facebooksocial-googlesocial-instagramsocial-linkedinsocial-periscopesocial-pinterestsocial-twittersocial-youtube

Erfahrungen teilen

Die Insel Lignum et Lapis und die benachbarte Hochschrank-Funktionswand Pocket schaffen ein gemeinsames Projekt, in dessen Mittelpunkt die Beziehung zwischen den funktionellen Erfordernissen der Arbeit in der Küche und den Gesten bei der Zubereitung und dem gemeinsamen Verzehr der Speisen steht. Das zentrale Element der Insel sind die Materialien und ihre Verarbeitung: eine 'exklusive Skulptur' aus weißem Carrara-Marmor mit einer großen Arbeitsplatte, Abschlusselementen und tragenden Seitenwänden, die gleichzeitig stützen und eine elegante Silhouette zeichnen, in der Hängeunterschränke mit Türen und Seitenwänden aus Holz ihren Platz finden. Hinter der TischInsel befindet sich die mit Kühlschrank, Vorratsschrank und Funktionsräumen ausgestattete Wand, die mithilfe der Schiebe-Falttüren des Pocket-Systems geschlossen wird.

Die häusliche Architektur findet mit Convivium außergewöhnliche Lösungen. In der Mitte die große TischInsel mit Türen aus Edelstahl mit PVD Bronze, mit besonders starker Arbeitsplatte aus Calacatta-Marmor, Ausführung Gold glänzend, und die neue Abzugshaube Isola mit PVD Bronze. Die handwerkliche Verarbeitung und die besondere Detailliebe kennzeichnen den großen integrierten Tisch Era aus NTF-Eichenholz Fumé. Neben der Insel der neue Wandschrank Closet: der operative Bereich des Ambientes wird durch ein architektonisches Volumen definiert, das von einer Boiserie aus Holz umgeben und mit dem neuen 180°-Türsystem mit horizontaler Faltöffnung Modus geschlossen wird. Vina, der Weinschrank von Arclinea, rundet das Ambiente ab und verbindet in seiner auf Geselligkeit ausgerichteten Natur den Tisch mit dem Wohnzimmer.

Als wir zum Beispiel 2008 die Küche Lignum et Lapis realisiert haben – ein ursprünglich aus Stein gefertigter 'Monolith' aus nur einem Material, der anschließend auch aus Stahl hergestellt wurde – haben wir intensiv an der Form der großen Arbeitsplatte und an den Details gearbeitet. Doch auch hier war das Grundkonzept funktionaler Natur: auf der einen Seite die Gäste empfangen zu können und auf der gegenüberliegenden Seite alle Arbeitshilfsmittel zu konzentrieren.



Die gleichsam als 'Skulptur' anmutende Insel Lignum et Lapis wird durch ein unverwechselbares Design charakterisiert: eine Art Monolith aus Stein oder Edelstahl. In den Ausführungen aus Stein – hier weißer Carrara-Marmor – wird das Material mit Eulithe und Aluminium kombiniert, wobei ersteres Leichtigkeit und letzteres mechanische Festigkeit verleiht. Dem Verzehr der Speisen an der Snackbar-Theke, die ganz natürlich und als wertvolle Verlängerung der Arbeitsplatte entsteht, wird viel Raum gewidmet. Die neue Fußstütze aus Holz und Stahl ist bequem und praktisch zugleich. Unterhalb der Arbeitsplatte aus Marmor befinden sich die Auszüge mit 120 cm breiten Innenschubkästen. Die Schubkästen mit Frontblende aus Teakholz werden durch die neuen exklusiven Ausstattungen für eine rationelle Unterbringung von Gewürzen, Messern, Kochlöffeln, Arbeitshilfsmitteln und Kochzubehör, Besteck und Servierzubehör abgerundet.


Die grau lackierte, ausgestattete Wand nimmt Kühlschranke, Schränke und drei Funktionsräume auf, die für das Spülen von Geschirr, die Backöfen und die Zubereitung vorgesehen sind. Sie wird mit Schiebe-Falttüren Pocket geschlossen, und ermöglicht perfekte Arbeitsabläufe in der Küche, bei denen alle Hilfsmittel immer in Sichtweite und griffbereit sind. Darüber hinaus schenkt sie den Ritualen und Gesten an der großen Arbeitsplatte der TischInsel (409x130cm) zusätzlichen Raum und schafft mehr Ordnung. Die Funktionsräume für das Spülen von Geschirr und die Zubereitung von Speisen werden von den neuen Türen des Pocket-Systems mit Griffprofil abgeschlossen, das den seitlichen Technikraum vor Blicken schützt und so zu einem praktischen Element für das Schließen der Tür wird.





Info-Anfrage

CONSENT EX ART. 23 OF D.LGS. 196/2003
Having read the Information Notice on the processing of personal data,

  • zur Erstellung von Nutzerprofilen

  • zur Mitteilung an Dritte zu Marketingzwecken

Durch Betätigen der Schaltfläche SENDEN bestätige ich die unter Punkt a) der Informationsmitteilung angegebene Zustimmung zur Verarbeitung meiner persönlichen Daten für die Zwecke des Dienstes und in der gleichen Informationsmitteilung genannten vorgesehenen Weise, einschließlich der Verarbeitung in EU-Mitgliedstaaten oder Nicht-EU-Ländern.

Top